L’amour, L’argent, L’amour

Spielfilm von Philip Gröning

Winter, Nacht, Berlin. Die erste Begegnung. David durchstreift die Stadt – auf der Suche. Marie verdient ihr Geld auf dem Straßenstrich. Eigentlich will David allein sein. Er will die Stadt verlassen. Und Marie soll mitkommen.

Team

Regie: Philip Gröning

Buch: Philip Gröning, Michael Busch

Kamera: Sophie Maintigneux, Max Jonathan Silberstein

Schnitt: Max Jonathan Silberstein, Valdis Oskarsdottir

Besetzung:

Sabine Timoteo | Marie
Florian Stetter |David
Dierk Prawdzik |Zuhälter
Gerhard Fries | Glochard
Thomas Gimbel | Taxifahrer
Michael Schech | Wurstbudenbetreiber
Marquardt Bohm |Schrottplatzvorarbeiter
Helmut Rühl | Schrottplatzchef I
Meral Perin | Kellegin Mary
Julia Lindig | Pensionswirtin
Mia Moser | Peepshowkollegin
Lothar Kompenhans | Wachmann
Heiner Stadelmann | Witwer
und Kurt, der Hund

Produktion: Balzli & Fahrer GmbH

in Koproduktion mit Philip Gröning Filmproduktion und Solera Films

Verleih Schweiz: Filmcoopi

128 Minuten

Dolby SRD

Ausgezeichnet mit dem HESSISCHEN FILMPREIS für Philip Gröning als bester Regisseur
Ausgezeichnet mit dem BRONZENEN LEOPARDEN VON LOCARNO für Sabine Timoteo
Ausgezeichnet mit dem MAX OPHÜLUS PREIS für Florian Stetter als bester junger Hauptdarsteller
Official SUNDANCE SELECTION Sundance Fimfestival

Locarno 2000:
Leopard in Bronze
für Sabine Timoteo
als beste Darstellerin

Nominierung
fürSabine Timoteo
Schweizerischer Filmpreis
als beste Darstellerin für

Teile diesen Film in deinem Netzwerk